Steinzeit an der Donau

Bereits vor 5000 Jahren lebten auf den Anhöhen der Donau Menschen.Die Höhenrücken entlang des Donautales waren bevorzugter Lebensraum für Menschen der Steinzeit.
Zahlreiche Funde im Gebiet von Niederkappel und archäologische Ausgrabungen belegen 5000 Jahre alte Siedlungsplätze der Jungsteinzeit. Steinbeile, Pfeilspitzen, Klopf- und Mahlsteine, Klingen aus Feuerstein und verzierte Keramik veranschaulichen das Leben zu Zeiten des „Ötzi“.
Wie sie zu Werkzeugen und Waffen kamen, wie sie das Feuer entzündeten, wie aus und mit dem Stein sie Gegenstände des Alltags schufen - experimentierend machen wir uns auf den Weg in diese faszinierende Zeit.

 

Angebote